So arbeitest du effektiv mit deinem Mac

Autor: Peter
Lesezeit: 4min

Produktiv und schnell am Computer zu neuen Ideen und Lösungsvorschlägen zu kommen ist bei uns in Agenturen und anderen kreativen Branchen absolut wichtig. In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir, wie du das Maximum aus deinem Mac holen kannst. Auch wenn sich dieser Blog vor allem an Mac-User richtet – in unserer Herde ist Microsoft Windows genauso verbreitet. Wir bitten um Nachsicht, dass dieser Artikel eine spezielle Zielgruppe hat.

 

 

App-Management

Wer kennt es nicht, wenn sich am Bildschirm die laufenden Anwendungen stapeln. Ein Pages-Dokument mit dem aktuellen Angebot, die Notizen-App mit den Stichwörtern aus dem letzten Meeting, der Finder mit den Kundendaten, Illustrator mit dem Logoentwurf und Mail mit dem Mailverlauf. Mit Exposé (F3) behältst du zwar die Übersicht, aber schnell zwischen zwei bestimmten Apps hin- und herwechseln kannst du mit dem App-Switcher. Mit der Tastenkombination `cmd + Tab` kannst du so alle offenen Anwendungen durchspringen, hältst du aber die `cmd` Taste gedrückt bleibt der App Switcher geöffnet und du kannst mit der Maus, den Pfeiltasten oder dem Scrollrad die gewünschte Anwendung auswählen. Lässt du die `cmd` Taste dann aus springt dein Mac gleich zu der gewünschten App. So sparst du wertvolle Zeit und kannst deine Arbeitsabläufe optimieren.

 

Text Shortcuts

Bei Angeboten, Geschäftsbriefen oder aber auch zum Testen von Designs werden oft dieselben Textblöcke benötigt. Um diese nicht jedes Mal von neuem tippen zu müssen kannst du sie als Shortcut in MacOS hinterlegen, so sind sie jederzeit und überall schnell abrufbar. Öffne dafür in den Systemeinstellungen die Einstellungen für die Tastatur. Dort findest du den Tab "Text", hier können dann Abkürzungen hinterlegt werden. Unser Design-Favorit: aus `lorem` wird automatisch der Lorem Ipsum Text wann immer wir ihn zum Testen eines Designs benötigen.

 

Hilfe, zu Hilfe

Dein Lieblings-Foto-Bearbeitungs-Programm hat mal wieder das halbe Menü neu angeordnet? Dein Text-Programm schaut seit dem letzten Update komplett anders aus? Deine Arbeitskollegen reden von dieser einen neuen Funktion, aber du kannst sie einfach nicht finden? Überhaupt kein Problem. Die MacOS-Hilfe steht dir in jeder Anwendung zur Verfügung: Du findest sie entweder in der Menüleiste als letzten Menüeintrag oder über dem Shortcut `cmd+?`. Dort kannst du dann nach der Funktion Suchen, die du nicht (mehr) findest. Hoverst du dann mit der Maus darüber, zeigt dir ein hilfreicher Pfeil gleich in welchem Menü sich der Eintrag versteckt hat!

 

Text Navigieren / Emojis

Der Text für den nächsten Pitch wird mal wieder etwas länger? Kein Problem, MacOS hat einige nützliche Shortcuts, um schneller darin zu navigieren: Mit `cmd + Pfeiltaste Links/Rechts` springst du in Sekundenschnelle an den Anfang/ das Ende der aktuellen Zeile, mit `alt` statt `cmd` an den Anfang/ das Ende des aktuellen Wortes. Mit `cmd + Pfeiltaste Oben/Unten` wird der Cursor an den Anfang/ das Ende des Dokuments gestellt, mit `alt + Pfeiltaste Oben/Unten` an den Anfang/ das Ende des aktuellen Absatzes. Und wenn wir schon dabei sind, warum nicht auch mal ein Emoji einbauen? Das geht rasant mit der Tastenkombination `cmd + ctrl + Leertaste` (alternativ kann man damit aber auch zum Beispiel das Copyright Zeichen, m2 und viele weitere Symbole einfügen).

 

App Quick Tipps

Noch schnell ein paar Änderungen am neuen Designentwurf gemacht bevor er zum Kunden soll? Kein Problem, in (fast) allen MacOS Apps findet sich in der Titelleiste oben ein kleines Dokumenten-Icon. Das kannst du einfach per Drag-and-Drop direkt in die E-Mail ziehen und es erscheint dort als Anhang, ganz ohne vorher den Finder öffnen und in den richtigen Ordner navigieren zu müssen. Und falls dir der neue Entwurf doch nicht gefällt und du die Anwendung, ohne zu speichern einfach nur beenden willst kannst du im Speichern Dialog einfach `cmd - Löschen` drücken - aber Vorsicht: gelöscht ist in diesem Fall wirklich gelöscht, da hilft auch kein Papierkübel oder die TimeMachine.

 

Elefanten-Tipp

Um effektiv zu arbeiten, ist ein gutes System wichtig. Du musst die Informationen, die du brauchst, im richtigen Moment finden und strukturiert einsetzen können. Shortcuts und das Wissen über versteckte Funktionen deines Computers helfen dir dabei. Mach dich mit deinem Werkzeug vertraut, um das Maximum aus deinem Workflow herauszuholen.