Deshalb ist Corporate Sound für KMUs so wichtig

Autor: Johannes
Lesezeit: 3min

Nenn es Audio Branding, Corporate Sound oder Sound Branding – wir alle wissen, wie große Marken klingen. Egal ob Automobilhersteller, große Fast-Food-Ketten oder Technologieriesen - alle diese Big Player haben markante Markensounds, die für ihren weltweiten Wiedererkennungswert sorgen. Doch auch für Klein- und Mittelbetriebe ist es essentiell, in den Köpfen der KundInnen akustisch verankert zu sein.

Welche einzigartigen Vorteile dir dein Unternehmenssound verschafft und warum du in deiner Marketingstrategie unbedingt auch auf den Ton achten musst, erfährst du hier.

 

Warum eigentlich Corporate Sound?

Genauso wie du das gelbe M sofort visuell einem bestimmten Burger-Giganten zuordnest, erkennst du diesen auch an seinem Sound. Die Melodie am Ende jedes Werbespots kannst du auswendig mitsummen und den Text des Slogans mitsingen. Mit dem einprägsam gesungenen Claim eines Gummibärenherstellers bist du aufgewachsen und sogar Telekommunikationsunternehmen identifizierst du an deren Ton. Doch warum erachten es so gut wie alle großen Unternehmen als wichtig, gehört zu werden? Die Antwort ist ganz einfach: Warum sollte eine erfolgreiche Firma nicht alle Kanäle nutzen, um mit ihren KundInnen in Kontakt zu treten, Emotionen zu vermitteln und im Gedächtnis abgespeichert zu werden? Die Entscheidung für einen ausgefeilten und hochwertigen Corporate Sound ist keine optionale, sondern eine obligatorische. Der Firmensound muss dabei so konzipiert werden, dass er einerseits die Werte und Gefühle unterbewusst wiederspiegelt, die bei KundInnen im Gedächtnis bleiben sollen. Zusätzlich braucht er genügend Innovation und Charakter, um zweifelsfrei identifiziert werden zu können.

 

Warum Corporate Sound ein Muss ist

Corporate Sound umfasst alle akustischen Merkmale eines Unternehmens. Vom Audio Logo bis zum Firmensong über die Markenstimme. Oft kann die Verbindung zu einer Marke auditiv leichter als visuell hergestellt werden. Wir merken uns visuelle Werbung in etwa zu 30%, in Verbindung mit Tönen steigt die Merkfähigkeit auf 50% an. Wenn der Markensound all das, wofür ein Unternehmen steht, akustisch zur Zielgruppe transportiert, ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild aus visuellen und akustischen Reizen. Überlege, wie oft eine Marke akustisch mit KundInnen in Kontakt tritt: am Telefon, in Radio- und Fernsehwerbungen, auf Social-Media-Kanälen, bei Messen, mit Apps, auf dem YouTube-Kanal oder bei Veranstaltungen. Deine Zielgruppe sieht dich also nicht nur, sie hört dich auch. Und warum sollte dein Ton nicht genauso professionell sein wie dein visueller Auftritt?

 

Was erfolgreiches Audio Branding auszeichnet

Jedes Audio Branding muss ein Gesamtkonzept aus Audio Logo, Unternehmensmusik und Markenstimme sein. Aus diesen essentiellen Elementen können fast alle weiteren Klangwelten erstellt werden. Nach der Umsetzung ist vor allem der konsequente Einsatz wichtig. Genau wie ein visuelles Logo braucht auch ein Markensound Zeit, um erfolgreich zu werden. Außerdem muss Corporate Sound konsistent verwendet werden. Langfristigkeit spielt als Erfolgsfaktor eine wesentliche Rolle. Die Einsatzmöglichkeiten sind, wie oben schon beschrieben, mannigfach: Deshalb muss der Firmensound auf allen Kanälen und bei allen auditiven Anwendungen vertreten sein. So nimmt z.B. der gebrandete Videocontent auf allen Social-Media-Kanälen seit längerem zu, und auch hier spielt der Sound eine sehr große Rolle. Um den perfekten Wiedererkennungswert zu generieren, muss sich dieser ebenso von der Telefonwarteschleife bis zur Radiowerbung durchziehen. Nur durch dauerhaften und allumfassenden Einsatz gibt dein Markensound deiner Zielgruppe akustischen Halt. Wenn eine Stimme mit einem Unternehmen verbunden wird, schafft das zusätzlich Vertrauen. Richtig gemacht, ist dein Corporate Sound ein Garant dafür, auf einer emotionalen Ebene werbewirksam von deiner Zielgruppe wahrgenommen zu werden. Es gibt keinen effektiveren Weg, Emotionen zu vermitteln als durch ein durchdachtes Musikkonzept.

 

Elefanten-Tipp

Audio Branding ist ein kontinuierlicher Prozess, der in keiner Marketingstrategie fehlen darf. Warum sollten KMUs auf die Vorteile, die internationale Big Player davon haben, verzichten? Verlass dich bei deinem Corporate-Sound-Konzept auf Profis, denn MusikerIn zu sein alleine genügt noch nicht. Funktionierendes Audio Branding setzt eine umfangreiche Analyse und eine ausgefeilte Marketingstrategie voraus. Unsere Sound-Experten beraten dich gerne.