So generierst du Leads mit TikTok

Autor: Johannes
Lesezeit: 3min

Schon Anfang 2020 standen alle Zeichen auf weiterem Wachstum bei der beliebten Social-Media-Plattform TikTok. Inzwischen verzeichnet die App 500 Millionen aktive UserInnen pro Monat und ist auf Platz 3 der meistgedownloadeten Anwendungen weltweit. Derzeit wirkt es immer noch so, als ob Marketer Schwierigkeiten hätten, diesen Kanal zur Lead-Generierung einzusetzen. Natürlich gibt es Ausnahmen wie Red Bull, Nike oder Zalando, die die Vielzahl an Potentialen nutzen. Doch lohnt es sich überhaupt, auf die vor allem bei Generation Z beliebte Plattform zu setzen? Lassen sich so tatsächlich Leads gewinnen? Wir zeigen dir, unter welchen Voraussetzungen TikTok in deiner Marketingstrategie nicht fehlen darf und wie sich die Investition lohnt.

 

 

Ist deine Zielgruppe auf TikTok?

Wie bei jeder Social-Media-Strategie muss eine Frage ganz am Anfang stehen: Welche Kanäle nutzt deine Zielgruppe? Der Großteil der UserInnen ist nach wie vor unter 23 Jahre alt, dennoch steigt die Anzahl der NutzerInnen zwischen 23 und 34 Jahre stark.

Die Entscheidung für TikTok als Marketingkanal muss aber auch andere Kriterien berücksichtigen. Was macht deine Zielgruppe auf dieser Plattform? Was sind ihre Ziele?

Der Content auf TikTok ändert sich rasend schnell. Was gerade noch Trend ist, kann nach kurzer Zeit schon wieder irrelevant sein. Unternehmen müssen also flexibel auf schnelllebige Inhalte reagieren können – nur so kann das Interesse der potentiellen Follower geweckt werden.

 

Welche Inhalte muss ich als Unternehmen posten?

Wie immer ist Content King. Überlege, was deine Zielgruppe interessiert und warum sie deine Videos sehen wollen könnten. UserInnen nutzen TikTok vor allem zur Unterhaltung, weshalb du deine Inhalte auch so auslegen solltest. Gib Einblicke, mach bei Challenges mit und sei ein bisschen verrückt. Wichtig ist immer, dass dein Content und dein Markenauftritt zu deinen Unternehmenswerten und deiner Kultur passen müssen. Nicht jede Social-Media-Plattform muss genutzt werden, die Sinnhaftigkeit muss immer an erster Stelle stehen. Doch willst du die Potentiale auf TikTok nutzen, müssen deine Postings auch kanalabhängig erstellt werden. Die Tagesschau erklärt ihren Followern zwar Inhalte und gibt Insights zu aktuellen News, zeigt dennoch witzige Behind-the-Scenes und lässt Moderatoren bei lustigen Challenges mitmachen. So bleibt der Kanal authentisch und bietet trotzdem unterhaltsamen Content, wie auf er auf TikTok eben üblich ist.

 

Welche Strategien zeigen auf TikTok Wirkung?

Lass dein Profil verifizieren, um als glaubwürdige Marke wahrgenommen zu werden. Ein eindeutiges Profilbild mit deinem Logo hebt dich von anderen Accounts ab. Nutze die Möglichkeit, Links in deine Profilbeschreibung zu integrieren, um Leads zu generieren. So kannst du deine Zielgruppe zum Beispiel zu Newsletter-Opt-In-Formulare führen.

Poste Formate, die aktuell viel Reichweite erzielen. Das TikTok LiveVideo ist deshalb derzeit besonders interessant.

Die richtigen Hashtags können dir ebenso einen Reichweite-Push verschaffen, trotzdem solltest du eigene Firmen-Hashtags kreieren, um diese deinen Follower zu empfehlen, wenn sie Inhalte im Zusammenhang mit deinem Unternehmen posten.

Auf TikTok gibt es Influencer mit beachtlichen Reichweiten. Arbeite mit diesen bei der Erstellung deiner Inhalte zusammen, um ihre Community zu erreichen. Hier gilt es aber immer zu beachten, dass der Auftritt deiner Influencer mit deiner Marke zusammenpassen.

TikTok wurde erst relativ spät für Anzeigen und Ads geöffnet. Dadurch ergeben sich in diesem Bereich lukrative Chancen. Aktuell gibt es immer wieder viele Neuerungen bei TikTok-Anzeigen, weshalb es sich lohnt, auf dem neuesten Stand zu sein.

Setze dir wie bei jeder Marketingstrategie klare und überprüfbare Ziele, die du auch laufend überprüfst. So lernst du, welche Postings besonders gut funktionieren und welche du eher lassen kannst.

 

Elefanten-Tipp

TikTok ist für Marketer auf jeden Fall interessant, da viele Potentiale nach wie vor ungenützt sind. Dennoch sind wir davon überzeugt, du solltest TikTok nicht alleine deshalb für dein Unternehmen verwenden, weil es gerade modern ist. Wenn du allerdings deine Zielgruppe genau hier findest und die Formate auf dieser Plattform auch zu deinem Unternehmensauftritt passen, bietet dir TikTok viele Potentiale, Leads zu generieren, deine Markenbekannheit sowie deine Werbereichweite zu steigern.